Ciprofloxacin Nebenwirkungen: Höllenritt mit Happy End

Ciprofloxacin Nebenwirkungen haben mein Leben verändert.

Wegen Verdacht auf Blasenentzündung bekam ich für 2 Wochen täglich 500 mg Ciprofloxacin. Nach 10 Tagen begannen meine Hände zu zittern, nach 10 Wochen hatte ich Depressionen und Angstzustände. Es dauerte insgesamt 14 Monate, bis alles überstanden war. Jetzt weiß ich, was gegen diese Ciprofloxacin Nebenwirkungen hilft. Ich bin kein Arzt und verdiene kein Geld mit Gesundheitsratschlägen. Ich möchte meine Erfahrungen als Betroffener einfach veröffentlichen um anderen zu helfen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Meine größte Sorge war die Ungewissheit. Daher habe ich den Verlauf der Ciprofloxacin Nebenwirkungen dokumentiert ebenso wie eine Zusammenfassung aller Symptome. In den letzten 14 Monaten habe ich sehr viele Therapien ausprobiert und grob zusammen gefasst, was hilft – und was nicht. Dabei habe ich heraus gefunden, dass Magnesium eine besondere Rolle spielt.

Ich freue mich über jedes Feedback, Wissensaustausch und hilfreiche Hinweise!

Ciprofloxacin Nebenwirkungen

Ciprofloxacin Nebenwirkungen

Eine Hand voll Pillen hat mein Leben verändert. Bevor ich an den Ciprofloxacin Nebenwirkungen litt, habe ich die Nebenwirkungen auf den Beipackkzetteln mehr oder weniger missachten. „Das passiert nur anderen.“ oder „Was ist schon sehr selten…“ Heute weiß ich, dass es tausende von Menschen geben muss, die unter den Nebenwirkungen von Ciprofloxain oder anderen Fluorchinolonen leiden müssen. Dieses Antibiotikum ist bekannt für seine schlimmen Nebenwirkungen und wird als Reserveantibiotikum eingestuft. Trotzdem wird es jährlich in über 30 Millionen Tagesdosen verabreicht. Die Menge der Menschen, die daher unter den schrecklichen Nebenwirkungen durch Ciprofloxacin und Co. leiden müssen, muss unermesslich groß sein.

Deine Erfahrungen mit Ciprofloxacin Nebenwirkungen

Auf dieser Seite möchte ich viele Erfahrungen teilen. Was ist Deine Geschichte? Was hat bei Dir geholfen? Hier sind meine Erfahrungen zur Therapie der Ciprofloxacin Nebenwirkungen.

(Sorry, wenn das Wort Ciprofloxacin Nebenwirkungen auf dieser Seite etwas oft vor kommt, ich möchte, dass diese Seite auch in Google gefunden wird damit möglichst viele Menschen über dieses Problem Bescheid wissen!)

Ciprofloxacin Nebenwirkungen gehen vorbei

Die wichtigste Nachricht nach 14 Monaten schlimmster Symptome durch Ciprofloxacin Nebenwirkungen: Es geht vorbei. Der merkwürdige Verlauf der Symptome in Schüben, die immer wieder von beschwerdefreien Episoden durchzogen werden, lässt manche Ciprofloxacin Opfer verzweifeln. Am Ende werden die Schübe aber schwächer, die symptomlosen Zeiten werden länger. Und irgendwann ist es vorbei.

Den exakten Verlauf der Ciprofloxacin Nebenwirkungen habe ich so gut es geht dokumentiert.

Wenn Du keine Ciprofloxacin Nebenwirkungen hast und nicht sicher bist, ob Du das Medikament nehmen sollst

Ich bin kein Arzt. Diese Seite soll und kann niemals eine ärztliche Konsultation ersetzen. Ich sage das nicht einfach nur so aus juristischen Gründen, sondern ich bin auch davon überzeugt. Es gibt unendlich viele Ärzte, die keine Ahnung haben.

Meine Empfehlung: Suche Dir einen anderen Arzt, hole Dir eine andere Meinung ein.

Aber: Setze niemals eigenmächtig eine Therapie bei einer ernsten Erkrankung ohne ärztlichen Rat und ohne das Auftreten von Nebenwirkungen ab. Ich meine das wirklich ernst. Am besten lässt Du Dir von Anfang an ein anderes Antibiotikum geben, dass nicht zur Wirkstoffgruppe der Fluorchinolone gehört. Falls Du bereits ein Antibiotikum aus dieser Gruppe hast und noch keine konkreten Symptome dieser Nebenwirkungen hast, sprich so schnell wie möglich mit Deinem Arzt über eine Alternative.

Inzwischen gibt es auch ein Forum, in dem sich betroffene austauschen können:

http://www.fluorchinolone-forum.de

 

Advertisements

845 Gedanken zu „Ciprofloxacin Nebenwirkungen: Höllenritt mit Happy End

  1. Hallo,
    ich hatte vor 2 Jahren Cipro für eine Blasenentzündung bekommen und schon nach der ersten Dosis innerhalb weniger Stunden Schmerzen in Achillessehnen gehabt und später dann auch in den Beinen, konnte schlecht laufen. Nachdem ich mehr gelesen habe, und wieder besser laufen konnte, habe ich versucht mit Magnesium gegenzuwirken, habe das aber nicht allzu konsequent gemacht. Nach einem Jahr hatte ich kaum noch etwas davon gemerkt und jetzt nach 2 Jahren habe ich angefangen zu joggen. Um Muskelkrämpfen vorzubeugen, habe ich wieder zum Magnesium gegriffen: angefangen mit Öl 2-3 mal pro Woche je 100mg Mg, und jetzt auch oral 100mg für nur 2 Tage. Jetzt fangen meine Achillessehnen wieder an zu schmerzen, und ich denke, ich sollte wieder regelmäßig Magnesium nehmen. Sollte ich hierfür warten, bis sich die Sehnen wieder beruhigt haben oder trotzdem weiter kleinere, verträgliche Mengen nehmen? Mir scheint, dass ich nicht viel brauche, um Nebenwirkungen zu spüren (Sehnenschmerzen, und bei oral sehr schnell Durchfall).

    • Ich nahm/nehme 400 mg Mg. bereits seit Monaten, nicht wegen der Cipro NW., sondern zusätzlich zu …. als evtl. Hilfe gegen chron. Kopfschmerzen.
      Außer den Schmerzen bei beiden Achillessehnen, auch …., sowie ca. 90 %iger Geschmacksverlust.
      Was tun?

  2. Hallo,
    auch ich bekam im Februar Ciprofloxacin 250mg wegen einer Blasenentzündung.
    Ich nahm 4 Tbl. und bekam starke Muskel-Sehnenschmerzen in der linken Wade, ein Stechen wie Messerstiche am ganzen Körper, Schwindel, Angstzustände und ca.3 Monate danach bekam ich Sensibilisierungsstörungen an den Beinen. Die Ungewissheit hat mich total verrückt gemacht, bis mich meine Physiotherapeutin auf die NW dieses Antibiotikas auch noch Monate danach, aufmerksam gemacht hat.
    Endlich hatte ich eine Erklärung für meine vielen Beschwerden. Die Ärzte glauben mir auch nicht, und es ärgert mich, dass das immer als psychosomatisch abgestempelt wird, wenn sie nicht weiter wissen.
    Eine gute Freundin von mir hat Ciprofloxacin über 10 Tage genommen: monatelange Schulterschmerzen und eine kaputte Leber mit sehr hohen Leberwerten.
    Was muss noch alles passieren, bevor dies Antibiotika vom Markt genommen wird ???
    Ich bin heilfroh diese Seite entdeckt zu haben und mich somit auch mitteilen kann und endlich verstanden werde.
    LG und Danke für diese Seite

  3. Ich habe eine üble Mittelohrentzündung. Sie wurde leider zu lange als Gehörgangsentzündung bagatellisiert. Ich bin zwar froh darüber, dass endlich ein Ohrenarzt kapiert hat, dass es auch das Mittelohr ist – aber über das Ciprofloxazin bin ich natürlich nicht erfreut.
    Es ist nun schon der 2. Ohrenarzt – beide sind extrem arrogant und unfreundlich.
    Ciprofloxazin als erstes zu verschreiben, ist nun wirklich keine Glanzleistung!

    Ich habe nun 2 x 500mg eingenommen und spüre noch nichts. Gleichzeitig habe ich es mit einem Streifen in einem Gehörgang und als Tropfen in dem anderen.
    Das Mittel hat schnell einen erneuten starken Juckreiz ausgelöst. Der ist so stark, dass ich kratzen muss. Wie soll so der Gehörgang besser werden?

    Arrogant wie er war, hat er ignoriert, dass mir Jellin Neomycin meist geholfen hat. Jedenfalls im Gehörgang. Als Tablette für das Mittelohr scheint es nicht verfügbar zu sein.

    In Asien habe ich Amoxizillin gekauft. Aber das werde ich wohl sowieso nie verwenden, da es gefälscht sein könnte.

    Tja, ich weiß mir keinen Rat. Ich traue mich kaum, morgen anzurufen, um ihn auf den starken Juckreiz aufmerksam zu machen…

    Statt nach 24h werde ich den Cipro.-Streifen früher herausnehmen. Ca. 18h habe ich jetzt durchgehalten.
    Zudem spüre ich keinerlei Effekt. Er hat es blind verschrieben.
    Was will man dazu sagen?

    Bei Neomycin im Gehörgang – mit Cortison – verspürte ich stets sofort eine Besserung…

    • Schon mal mit Wasserstoffperoxid probiert. Gibt es in der Apotheke für 3 €uro. Ins Ohr tropfen und 15 Minuten einwirken lassen analog wie Ohrtropfen. Wird warm und fängt dann zum rascheln an. Tanya Ademes in der Facebook „Cipro Gruppe“ kann mehr dazu sagen.

      Mir hat Cipro auch nicht geholfen ich habe auch was mit Cortison bekommen und dann waren die Schmerzen weg. Müsste zu Hause nach sehen was das gewesen war.

    • Von Tanya Ademes :

      Gar kein AB für die Ohren. Wasserstoffperoxid 3 % in der Apotheke besorgen, dazu eine kleine Glasflasche mit Pipette. Etwas WPO umfüllen und 3 x tgl. 1 Tropfen pur pro Ohr einträufeln. Jede Seite sollte mind. 15 Minuten lang so gehalten werden. Es wird knistern und das ist gut so. Dann die andere Seite. 2 Tage später ( max.) ist die Ohrenentzündung weg. Unterstützend Zwiebelsäckchen machen und auf´s Ohr legen.

  4. Hallo all Ihr Cipro-Opfer!

    Meine Frau leidet nach Einnahme Ciprofloxacin seit ca.8 Monaten an Symtomen im ganzen Körper.(Kopf-Ohren-Hals-Rückenschmerzen,Stecknadeln unter der Haut usw.) Neurologisch wurden sämtliche Untersuchungen durchgeführt und nichts gefunden. Es wurde als psychomatische Erkrankung aufgrund Depressionen abgestempelt und Anti-Depressiva verschrieben. Nach Einnahme dieser hat sich die Situation aber nur verschlechtert und die Symtome sind wieder stärker geworden.
    Meine Frage an Euch: hat jemand schon mal Gen. Test oder so machen lassen um ev. festzustellen ob Substanzen durch Ciprofloxacin im Körper nachweisbar sind und diese ggf. auszuleiten.
    Bitte Euch ums Eure Erfahrungen mitzuteilen.

    Schöne Grüße

    Walter

    • „… Gen. Test oder so machen lassen um ev. festzustellen ob Substanzen durch Ciprofloxacin im Körper nachweisbar sind und diese ggf. auszuleiten.“
      Interessanter Ansatz. Wer hat dich darauf gebracht?
      Bei mir sind hauptsächlich die Sehnen betroffen – brauche z. B. spezielle „Gerüste“ auf den Füßen, wegen der Achillessehneschmerzen, um wenigstens ein wenig gehen zu können.
      Aber auch andere Sehnen/Muskelansätze sind betroffen, auch wnormer Juckreiz, beginnend von der Kopfdecke.
      Gegenmittel? Habe jetzt auch als dortiger Privatpatient das zweitgrößte Krankenhaus in Europa angeschrieben, welches meine Cipro-Nebenwirkungen bestätigte, aber NICHT, was dagegen hilft oder hilfreich ist!
      Vermehrt Infos auch auf krebsforum.at
      Didi

    • Meine Muskel und Sehnenschmerzen kommen von einer Unverträglichkeit auf Magnesiumstearat …schaut doch mal eure Tabletten und NEMs…da das Stearat auch in vielen NEM als Zusatzstoff verarbeitet ist war es ein dummer Krrislauf bei mir..seit dem ich darauf achte kein Magnesiumstearat zu mir zu nehmen sind die Symptome verschwunden

      • An den ADMIN:
        Bitte Werbung für dieses Forum machen, denn täglich erkranken zig neue Patienten an Cipro-Nebenwirkungen, und müssen leide, Danke!
        „.. Unverträglichkeit auf Magnesiumstearat..“
        Bitte wie ist das dann mit „Magnesiumcitrat“, gegen Kopfschmerzen.

        • Magnesiumstearat ist kein NEM sondern ein Zusatzstoff in der pharmazeutischen und teilweise Lebensmittelindustrie. Einfach mal bei Amaz**** Magnesium ohne magnesiumstearat googeln.
          Ich will das hier auch nicht verteufeln es wird als i.d.R. unbedenklich eingestuft, ich vertrage es nicht.

  5. Mg sei vorteilhaft gegen die NW von Cipro.
    Folgende Produkte Magnesiumcitrat, ohne Magnesiumstearat, können wir Ihnen anbieten.
    shop-apotheke.at/arzneimittel/D5132634/pure-encapsulations-magnesium-magnesiumcitrat.htm
    shop-apotheke.at/arzneimittel/D0168018/nicapur-magnesiumcitrat-120.htm
    shop-apotheke.at/arzneimittel/D7748954/green-line-magnesiumcitrat-130.htm
    shop-apotheke.at/arzneimittel/D9775116/green-line-magnesiumcitrat.htm
    shop-apotheke.at/arzneimittel/D12395469/heidelberger-chlorella-magnesium-als-magnesiumcitrat.htm

    • „… können wir Ihnen anbieten …“, schrieb mir die Shop-Apotheke auf Grund meiner fundierten Anfrage.
      Ich bin aber jetzt wieder im Zweifel, ob es besser ist ein citrat, oder Mg. als oxid zu nehmen. Was meint ihr?

  6. “ … Ciprofloxacin Nebenwirkungen gehen vorbei!? –
    Die wichtigste Nachricht nach 14 Monaten schlimmster Symptome durch Ciprofloxacin Nebenwirkungen: Es geht vorbei. Der merkwürdige Verlauf der Symptome in Schüben, die immer wieder von beschwerdefreien Episoden durchzogen werden, lässt manche Ciprofloxacin Opfer verzweifeln. Am Ende werden die Schübe aber schwächer, die symptomlosen Zeiten werden länger. Und irgendwann ist es vorbei.“
    Schön für dich! Mittlerweile gibt es in der EU auch andere Fälle, bis zum Rollstuhl!“

  7. Hallo,ich habe Levoflaxacin im Dezember 16 wegen einer Blasenentzündung, im Februar 17 wegen einer Bronchitis je 5Tage genommen.Im März wegen einer erneuten Blasenentzuendung 1Tabl. Levoflaxacin worauf ich 6Tage wegen Herzrhythmusstörungen im Krankenhaus lag.Nach einer Kardioversion(mit Strom) unter Narkose habe ich wieder normalen Herzschlag.Seit dieser Zeit habe ich auch entzündete Handgelenke und Finger (geschwollen,steif)und starke Schmerzen
    Jetzt haben auch meine Füsse die gleichen Symptome und ich kann kaum laufen.Ich habe immer sehr viel Sport betrieben und war fit.Meine Hausärztin sagt es ist Rheuma(noch nie Probleme damit gehabt).Bin bei verschiedenen Rheumatologen abgewiesen worden (nehmen keine Patienten mehr auf).Behelfen mich im Notfall mit IBO’s,weiss aber auch über die Nebenwirkungen Bescheid
    Ich habe habe das Gefühl,nicht ernst genommen zu werden.

    • Wie schon mitgeteilt, bin ich ebenfalls Fluorchinolone-Betroffener, bzw. besser: stark Leidender! Auch aus den Krebs-Selbsthilfegruppen habe ich Rückmeldungen von erheblich geschädigten Menschen erfahren ( krebspatienten.at ), aber leider weiß niemand in unserer 2 Mill. Stadt, mit dem größen Krankenhaus Europas, wie man behandeln/therapieren soll.

  8. Ich habe Ciprofloxacin wegen einer Ohrenentzündung im Urlaub verschrieben bekommen. Die Entzündung hat sehr lange geschmerzt und ich habe das Antibiotikum lokal als Tropfen und als Tablette eingenommen.

    Mein Mann, selbst in der Pharmabranche tätig, war stinksauer als ich mit Ciprofloxacin nach Hause gekommen bin – „es gibt ein Black Box Warning für dieses Antibiotikum, es hat schlimme Nebenwirkungen, keine Ahnung warum es bei uns immer noch so oft verschrieben wird.“
    Da ich aber diese schmerzhafte Ohrenentzündung hatte, habe ich mich entschieden, Ciprofloxacin zu nehmen.

    Nach vier Tagen konnte ich fast mein Zimmer nicht verlassen, kaum zur Toilette gehen. Ich konnte mit meinem rechten Fuß nicht mehr auftreten. Ich bemerkte wie sich der Wadenmuskel ganz fest anspannte und beim gehen fühlt es sich an als wäre alles ganz „locker“ im Knöchelbereich. Nicht positiv locker sondern instabil. Diese Schmerzen habe ich seit drei Wochen. In meinem rechten Handgelenk habe ich auch Schmerzen.

    Ich nehme reichlich Magnesium zu mir, damit geht es mir besser und wird erträglicher.

    Ich habe alle befreundeten Ärzte in meiner Familie und näheren Umkreis darauf aufmerksam gemacht und hoffe, dass sie sich das wirklich zu Herzen nehmen. Meinem Hausarzt werde ich diesbezüglich auch noch einmal konsultieren.

    • Mir geht es ähnlich, seit vielen Monaten Schmerzen, beide Achillessehnen kaputt, muss beiderseitig ein Fußgestell tragen – von der Zehenspitze bis zum Knie, mit Keile unter den Fersen/Fußballen – beim kurzen Einkaufen, aber auch tagsüber in der Wohnung. Quasi im Krankenstand mit erheblichen Schmerztabletten und verschriebenem Cannabis, da ich es sonst nicht mehr aushalte (Schulter, Ellbogen, Handgelenke/Hand, Sitzhöcker, OS., Kniekehlen, US., Achillessehnen, ff.). Vor 1 Woche hatte ich plötzlich nachts derart starke Krämpfe im OS. und US. links, rund eine halbe Stunde lang, dass ich nahe einer Ohnmacht war.
      Und täglich verteilen Hausärzte und Urologen und …. Fluorchinolone als Antibiotikamittel der 1. Wahl! Egal ob hier in Wien, in Tirol, in Deutschland, in …….!
      Ich will dagegen rechtlich vorgehen (ehem. Gerichtssachverständiger ff.) und bitte um Zusendung einer Zusammenfassung von jeder Person die das hier liest, an erlacher.dietmar-et-chello.at . Ich garantiere persönlich für den Datenschutz, das heißt, nur ich bekomme das Email und sonst NIEMAND! Als erstes setze ich mich mit den Pharmafirmen in Wien und …. in Verbindung. Bittte wer sind diese in Deutschland (Bayer und Generikahersteller)?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s